SPÖ Oberndorf

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

OrtSPÖst Februar 2021

14. Februar 2021

OrtSPÖst Februar 2021

Aus der aktuellen Corona-Krise sollen wir lernen wie es danach besser weiter geht. Leider sagen und hören wir viel zu oft: “es soll wieder so werden wie zuvor”. Das mag für viele Bereiche- wie z.B. Kultur, Kunst, Sport- auch sinnvoll sein. Ein Beispiel wo es sicher besser werden muss, ist die gesellschaftliche Wertschätzung für Sozial- und Dienstleistungsberufe. Dieser Wertschätzung hat dann in jedem Fall mehr Nettoverdienst für diese Branchen zu folgen. Spätestens in Zeiten von Homeschooling wäre es an der Zeit den Begriff “Hausfrau/ mann” an den Nagel zu hängen und durch Familienmanager/in (Stellenbeschreibung siehe Seite 8) zu ersetzen. Dieser Beruf verdient ein managertaugliches Gehalt samt anständiger Eigenversicherung und späterer Pension. Konservative Politiker und leider auch Politikerinnen entgegnen hier immer wieder mit der Frage “wer soll das bezahlen?”. Für die Covid-Krise sind bereits mehr als 30 Milliarden Euro an Firmen gegossen. Leider ist der Finanzminister bisher nicht bereit diese Geldflüsse transparent offen zu legen. Es wäre schließlich schon interessant wieviel davon bei den Arbeitnehmern ankommt oder bei den Vermögen der Superreichen landet. Internationale Konzerne streifen nicht vorstellbare Gewinne ein und in unseren Pflegeheimen fehlt das gut bezahlte Personal für die Betreuung unsere Vorgenerationen. Wenn das kein Grund zur Verbesserung ist! Aus meiner Sicht schon! Bitte denkt quer über alle Parteigrenzen über diesen Umstand nach und beeinflusst eure Orts- Landes und Bundespolitiker zur größten Budgetumschichtung in der Geschichte Österreichs!

Social Media Kanäle

Nach oben